Montag, 19. Juni 2017

autobiographie

autobiographie - nativehealings Webseite!

autobiographie medicine turtle

Medicine Turtle ist in eine traditionelle Cherokee Familie geboren. Bei den Cherokee Clans wurde die Familie immer von der Mutter Seite bestimmt.
Der Clan seiner Mutter war der Paint Clan, es ist der Medizin Clan.

Wenn man weiter zurück in der Geschichte schaut, dann hat es mehr als 7 Clans gegeben. Heute spricht man nur noch von 7 Clans.
Die traditionelle Ausbildung bekam Medicine Turtle von seiner Großmutter. Die Vorfahren von Medicine Turtle sind den “Trail of Tears” im Jahre 1838/1839 gegangen.
Es war damals die Zwangsumsiedlung, die vom Präsident Andrew Jackson ausgeführt wurde.
Der Stammbaum von Medicine Turtle ist Chief Red Bird und Chief Doublehead sowie Chief Great Eagle von den Cherokees und er geht noch weiter zurück,
noch bevor die USA ein Staat waren.

Kentucky ist die ursprüngliche Heimat der Cherokee in den Appalachian Gebirgen.
Durch den “Trail of Tears” mussten viele Cherokee ihre ursprüngliche Heimat verlassen.

Einige seiner Familienmitglieder versteckten sich in den Appalachian Gebirgen und leben auch heute noch dort.
Wenn ihr noch weitere historische Fakten wissen wollt, dann lest bei DANIEL BOONE nach, er war einer der ersten Pioniere in dieser Gegend.
Der Vater von Medicine Turtle ist irischer Abstammung. Seit 1701 waren Mischblut-Ehen mit Europäern gewöhnlich und weit verbreitet bei den Cherokee.
Halbblut werden bei den Cherokee immer Cherokee sein und sie wachsen im traditionellen indianischen Stammesleben auf.
Medicine Turtle wuchs in einem kleinen Indianerdorf in den Appalachian Gebirgen auf und wurde von seiner Großmutter aufgezogen
und in der traditionellen Lebensweise trainiert und geschult.

Er arbeitete 20 Jahre mit vielen verschiedenen Stammes-Mitgliedern und Ältesten aus den USA, Mexiko, Canada und wurde von Ihnen ausgebildet.
1999 gründete er die gemeinnützige Organisation “Native American Friends of Luxemburg”. Hauptziel ist es, die Indianer in der Förderung ihrer Kultur zu unterstützen.
Veranstaltungen zu organisieren und Projekte in den indianischen Reservaten zu fördern.
Native American Friends of Luxemburg ASBL ist eine offizielle Non-Profit Organisation bzw. Verein.

Medicine Turtle arbeitete gemeinsam mit Henry Red Cloud an dem Projekt, die Büffel wieder zurück auf die Weiden ins Pine Ridge Reservat, South Dakota zu bringen.
Mit Chief Alfred Red Cloud und Henry Red Cloud war Medicine am 15. Oktober 2007 ebenfalls in Europa um fuer das Solar Projekt in Pine Ridge zu werben.
2008 arbeitete er gemeinsam mit Roy Pete Navajo Indianer, um Projekte bei den Navajo Reservaten zu unterstützen.
2008 brachte Medicine Jana Mashonee vom Lumbee Tribe von North Carolina nach Luxemburg zu der internationalen Militär Tatoo Messe, um die Krebsforschung zu unterstützen.
Die indianische Sängerin Jana sang Amazing Grace in der Lumbee Sprache und wurde von der Luxembourg Pipe Band begleitet – eine Weltpremiere.
In dieser Zeit half und sammelte Medicine Turtle Geld fuer “The Jana’s Kids Foundation”.
Jana’s Kids sammelt fuer Stipendium, die dann an Non-Profit Organisationen weitergegeben wurden,
um indianischen Kindern und Aboriginal Kindern zu helfen.
Medicine Turtle reiste um die Welt, um Gelder zu sammeln fuer Menschen, die im Gefängnis sassen und Geld brauchten, um ihre Tradition und Lehre weiterzuleben.
Seit über 16 Jahren unterstützte Medicine Turtle Projekte fuer Pine Ridge, wie z.B. Geschenke und Kleider fuer die Kinder in den Reservaten zu kaufen.


autobiographie sunturtle woman

Ich bin 1967 geboren und Mutter von 3 Töchtern im Alter von 29, 18 und 16 Jahren.
Seit 1992 bin ich auf dem Weg oder besser gesagt auf der Suche nach mir Selbst.
Wer bin ich ? Was bin ich ? Diese Fragen begleiteten mich seit meiner Kindheit.
1993 machte ich die komplette Ausbildung in der Aromatherapie bei Erich Keller in 4 Jahren.

1995 überquerte ich den Atlantik und als ich in Brasilien angekommen bin, landete ich bei der Union de Vegetal.
Zurück in Österreich bekam ich eine Einladung, einen Schamanen aus Peru kennenzulernen. Don Agostin Rivas Vasquez, er hat den höchsten Rang als Schamane in Peru in Tamshiyacu.
Er lud mich nach der Zeremonie zu ihm in den Dschungel ein. Ich fuhr dann im Jänner bis März 1996 zu ihm. Dort lehrte er mich die alte Schule der Inkas, Quechuas aus Amazonia.
In diesen 10 Wochen machte ich Diäten, trank Medizin aus dem Dschungel und reinigte meinen Körper, meinen Geist und meine Seele.
Ich brauchte 10 Jahre, um dieses, was ich dort erlernen durfte, in mein Leben zu integrieren. Don Agostin ist jetzt 91 Jahre alt und jedes Jahr, wenn er nach Europa kommt, treffe ich ihn.

Das Leben schenkte mir dann in eineinhalb Jahren nochmals 2 Mädchen und somit konnte ich dann nicht mehr nach Südamerika und
war für 10 Jahre in einer schamanischen Schule in Europa und danach 8 Jahre in einer geistigen Schule.
2008 veroeffentlichte ich das Buch "SAPHIRA - Die Rueckkehr des Regenbogens".
Im Jahre 2012 kam Medicine Turtle in mein Leben und durch ihn durfte ich die alte Schule der indianischen Tradition aus Nordamerika kennenlernen.

Ich habe mit ihm gemeinsam die Native Medicine Academy gegründet und wir unterrichten die Menschen in der Natur draussen.
Ich organisiere und übersetze all seine Touren und Seminare, die er in Europa macht.
2015 heirateten wir und bekamen den Segen von Peter V. Catches, er ist die 37. Generation Medizinmann aus South Dakota, Pine Ridge Reservation.
Am 7. Juli 2016 habe ich eine Non Profit Organisation gegründet, damit wir die Projekte von South Dakota unterstützen können.
Lakota Solar Enterprises
Oceti Wakan
Im Jahre 2016 haben wir mit Henry Red Cloud, 5. Generation Nachfahre von Chief Red Cloud eine Tour durch Europa gemacht.
Im Jahre 2018 möchten wir ihn und seine Frau Gloria (Cousine von Arvol Looking Horse white buffalo pipe keeper) nach Europa bringen.

Kontakt

Native Medicine Academy

Europe / USA

mobile 0043 699 18088 333

medicineturtle@nativeamericanacademy.com

Wir verlangen kein Geld fuer unsere
Zeremonien - ausser Unkostenbeitrag fuer Platzmiete, Holz und Essen.
Den Rest spenden wir in verschiedene Projekte auf dem Pine Ridge Reservat, South Dakota

Quicklinks

WICHTIG !
Energetische Behandlungen sind kein Ersatz
für ärztliche Behandlungen und erfolgen
in EIGENER Verantwortung.